19.1 C
New York City
Sonntag, April 21, 2024

Buy now

Indach Montage von Solaranlagen

Die Indach-Montage ist ein Verfahren, bei der die Solarelemente einer Photovoltaikanlage direkt in das Dach eingebaut werden. Der Gegenpart dazu ist die Aufdach-Montage. Bei der Indach-Montage ersetzen die Elemente der Solarstromanlage die Dachziegel. Idealerweise findet diese Art des Einbaus an Schrägdächern mit mindestens 20 Prozent Neigung und im besten Fall bei einem Ziegeldach Anwendung. Nicht geeignet ist die Indach-Montage für Reet-, Blech-, Well-, Bitumen- oder Schieferdächern. Eine Aufdach-Montage wäre hier jedoch möglich.

Für die Indach-Montage werden die tragenden Schienen der zumeist rahmenlosen Solarelemente unmittelbar auf die Dachlatten geschraubt. Im nächsten Schritt erfolgt die Befestigung der Module auf den Halteschienen. Dachziegel können nun ohne Weiteres bündig angeschlossen werden, sodass kein Regen hindurchkommen kann. Ebenso besteht die Möglichkeit, ein komplettes Dach mit den

Solarelementen zu bestücken. Die Solarmodule übernehmen voll und ganz die Schutzfunktion des Daches.

Es gibt drei Arten der Indach-Montage:

  • Indach-Solarmodule – Die Solarelemente werden anstelle der Ziegel in die Dacheindeckung eingearbeitet
  • Solarziegel – Solarmodule werden direkt in Form von Dachziegeln produziert
  • Photovoltaik-Dachziegel – In den Dachschindeln sind photovoltaische Solarmodule integriert

Für die Montage der Module stehen zwei Optionen zur Verfügung, sodass keine Feuchtigkeit von außen eindringen kann:

  • Die Solarmodule im Versatz verlegen – das oberste und unterste Modul überdecken bzw. überlappen sich.
  • Plane Verlegung der Solarelemente – Die Elemente werden nebeneinander auf einer Ebene angebracht.

Bei der Indach-Montage ist die Hinterlüftung der Solarmodule bei der Planung und Installation zu beachten. Ebenso ist darauf zu achten, dass alle Module und Dachziegel dicht an dicht miteinander verbunden sind, sodass keine Feuchtigkeit eindringen kann.

Besteht der Wunsch nach einer Indach-Montage, kann die Planung und Durchführung im Falle eines Neubaus direkt erfolgen.

Soll allerdings ein bestehendes Dach mit Indach-Solarmodulen nachgerüstet werden, ist der Aufwand recht hoch. Die Dachziegel müssen zunächst entfernt und die Unterkonstruktion gegebenenfalls angepasst werden. Das verursacht zusätzliche Kosten. Steht ohnehin eine Dachsanierung im Bestand an, sollte die Möglichkeit der Indach-Montage in Betracht gezogen werden.

Einer der Hauptvorteile bei einer Indach-Montage ist die Optik. Es befindet sich kein zusätzlicher Aufbau auf dem Dach. Ebenso sind Technik und Verkabelung nicht sichtbar, wie es beispielsweise bei der Aufdach-Montage der Fall ist. Sie liegen geschützt im Dachinneren und sind folglich weniger den

Witterungseinflüssen ausgesetzt. Das erhöht die Haltbarkeit und reduziert den Wartungsaufwand.

Hinsichtlich der Kosten schlägt eine Indach-Montage mehr zu Buche als die Aufdach-Variante. Besonders die nachträgliche Indach-Installation ist sehr kostenintensiv, da die bestehende Dachhaut entfernt und die Indach-Module eingesetzt werden müssen. Zusätzlich erhöht die notwendige Verkablung die Kosten. Bei einer Dachsanierung erübrigen sich die Kosten für die Entfernung der Dachhaut, da dies ohnehin durchgeführt wird.

Fällt der Entschluss zu einer Indach-Montage bei einem Neubau, kann die Verlegung der Module sowie die Verkabelung bereits in die Planung integriert werden und senkt somit die Installationskosten im Vergleich zum nachträglichen Einbau.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Stay Connected

3,912FollowerFolgen
0AbonnentenAbonnieren
- Advertisement -spot_img

Latest Articles